Stufe 3

In der Stufe 3 fand eine breitere Umsetzung und Ausweitung der bisher erprobten Maßnahmen statt. Die Festlegung der Maßnahmen erfolgte in Form eines flexiblen Modulsystems basierend auf vier Säulen: Fortbildung/Qualifizierung, Kommunikation/ Kooperation, Erhöhung der ärztlichen Präsenz und Advance Care Planning. Diese Maßnahmen wurden in 9 Projektheimen aus 5 Bezirken Kärntens über einen Zeitraum von 12 Monaten durchgeführt und abschließend evaluiert

 

Die Ergebnisse der Evaluation sind vielversprechend und sprechen für die Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen.

Kada, O., Janig, H., Pinter, G., Cernic, K. & Likar, R. (2015). Innovationen der Versorgungsoptimierung in Pflegeheimen – Eine Projektübersicht. In T. Kern, J. Kastner, M. Jungwirth, H. Mayr & C. Rau (Hrsg.), Tagungsband, 9. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen Wegbereiter - Karrierepfade durch ein Fachhochschulstudium. Online in Internet: http://ffhoarep.fh-ooe.at/handle/123456789/407

 

Kada, O., Janig, H., Likar, R., Cernic, K. & Pinter, G. (2014). Versorgungsoptimierung in Kärntner Pflegeheimen. Ergebnisbericht. Unveröffentlichter Forschungsbericht. Feldkirchen, Österreich: Fachhochschule Kärnten.